Rudolf-Kischkel.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Hilfe bei Schwerhörigkeit

Sonstiges

                                                               Schwerhörigkeit und Fernsehen
Hat jemand mal erlebt wie es ist neben einer Person am Fernseher zu sitzen und vor lauter Dröhnen der Lautsprecher sein eigenes Wort nicht mehr versteht, oder die Nachbarn Sturm schellen weil sie den Ton des eigenen Fernsehers fast nicht mehr verstehen?
Dann gibt es mehrere Möglichkeiten.
1. Einen Kopfhöhrer in die Buchse des Fernsehers stecken und schon ist Ruhe.
  - Aber auch für den der daneben sitzt -
2. Einen zweiten Fernseher anschaffen, der in einem anderen Raum steht.
  - Das beruhigt die oder den Nachbarn nicht -
Eine dritte und preisgünstige Möglichkeit ist die, über den Scartanschluß des Fernsehers mittels eines Adapters einen kleinen Verstärker anschließen der über einen Kophöhrerausgang verfügt und damit den Kopfhörer zu speisen. Der Adapter muss auf Output gestellt werden. Verbunden wird das Ganze mit Cinchkabeln (gehört zum Zubehör des Verstärkers). Als Stromversorgung empfehle ich ein 12V 1,5 Ampere Steckernetzteil. Bezogen habe ich die Teile bei Pollin Electronic.
Kosten:
Verstärker:       25,95€
Scart-Adapter:    0,75€
Schaltnetzteil:     4,95€
Versandkosten:   4,95€

Vorteil: Kostengünstig und wenn mal der Kophörer defekt ist, für ca. 5€ bekommt man einen neuen.
Nachteil: Kabelgebunden, Stolpergefahr!

Zum Vergrößern bitte Bilder anklicken.

Eine weitere Alternative sind Funkkopfhöhrer. Auch diese werden mittels eines Scart-Adapters an den Fernseher angeschlossen, damit die Lautsprecher aktiv bleiben. Hier ist aber wirklich auf Qulaität zu achten, da bei Kopfhöhrern in der Preisklasse von ca. 40 - 50€ oftmals nur eine Akku-Laufzeit bei mittlerer Lautstärke von ca. 8 Stunden angegeben ist.  Während Hochpreisige z.B. der Fa. Sennheiser eine Akkulaufzeit von ca. 20 Stunden versprechen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü